Heizkörper & Fußbodenheizung 2020-03-03T06:45:07+01:00

Fußbodenheizung und Heizkörper für Ingolstadt

Wir modernisieren Ihre Raumheizung zum Festpreis

Nutzen Sie die KfW-Fördermittel, um Ihre Sanierungskosten zu finanzieren

Heizkörper sanieren lassen in Ingolstadt

Bild: Mit neuen Heizkörpern Geld und Energie sparen

Moderne Heizkörper sparen im Vergleich zu alten Rippenheizkörpern Energie und sehen auch besser aus. Weiterhin nehmen Sie weniger Platz im Raum weg und fügen sich gut in die Raumplanung ein. Eine Fußbodenheizung ist effektiv, besonders für Allergiker geeignet (weniger Staubverwirbelungen) und relativ gut in Haus und Wohnung nachzurüsten.

Brauche ich eine neue Heizung?

Wenn die Heizanlage zu alt ist, benötigen Sie eine Neue. Wir, die Bossmann GmbH, sind Ihr Ansprechpartner im Raum Ingolstadt, wenn es um das Thema Heizen geht. Wir installieren Ihre neue Heizung und entsorgen die alten Geräte, wie Therme und Heizkörper.

Alte Modelle sind Energiefresser

Alte Heizsysteme und auch Radiatoren verschwenden Energie, das macht sich an den hohen Heizkosten bemerkbar. Neue Produkte entsprechen den aktuellsten Energiestandards. Bei alten Heizkörpern stellt sich das Problem der ungleichen Wärmeverteilung. Das wiederum kostet enorm Energie und damit bares Geld, um den Wohnraum wohlig warm zu heizen. Immerhin benötigen die neuen Modelle nur noch etwa 55 °C warmes Wasser, alte Geräte jedoch müssen das Wasser bis zu 90 °C aufheizen. Die Funktion der Niedrigtemperatur macht ein sehr sparsames Heizen möglich.

Unauffällige Heizkörper sind perfekt integrierbar

Wer kennt sie nicht, die alten großen und plumpen Radiatoren mit Lamellen. Sie sind nicht nur störend, sondern auch wahre Staubfänger. Das Putzen ist sehr mühevoll. Neue Modelle sind schmal und besitzen eine glatte Oberfläche, die leicht zu reinigen ist. Sie brauchen auch weit weniger Platz und das wiederum schafft mehr Wohnfläche.

Wann soll die Heizung erneuert werden?

Ein guter Zeitpunkt, um ein komplettes Heizsystem zu erneuern, sind die Sommermonate. Es sollten, zugleich mit dem Einbau der neuen Heizung, auch die Heizkörper ausgetauscht werden. Nur dann sind sie perfekt auf das neue Heizsystem abgestimmt, sodass beides eine Einheit bildet. Es ist nicht effizient, nur das System oder nur die Radiatoren auszutauschen.

Ein Heizungstausch lohnt sich

Der Tausch von Heizung und Heizkörper ist eine Investition, die sich mit der Zeit jedoch rechnet. Der Verbrauch an Energie wird um einiges geringer. Damit wird das Geld gespart, das der Heizkörpertausch kostet. Die Preise der Radiatoren sind unterschiedlich, vom günstigen Modell bis zur Luxusausführung wird alles angeboten. Sie suchen sich sein Modell aus, das auch zur Heizung passt. Wir beraten Sie fachmännisch und zeigen Ihnen die beliebtesten Varianten, damit Sie Energie sparen können.

Thermostate sind effektiv und günstig

Ist der Tausch der Heizkörpermodelle für Sie zu aufwendig, dann sind Thermostate eine sehr gute Alternative. Diese sind vergleichsweise kostengünstiger. Ein Vorteil der Geräte ist, dass die Temperatur sehr präzise eingestellt werden kann. Damit wird jeder Raum ganz individuell nach den eigenen Bedürfnissen temperiert. Es ist erwiesen, dass moderne Thermostate bis zu 7 % Energie sparen können und das senkt die Heizkosten. Schon nach etwa 5 Jahren rechnet sich der Tausch.

Ganz neu auf dem Markt sind elektronische Heizkörperthermostate. Diese lassen eine Zeitsteuerung der Temperatur zu. Während niemand zu Hause ist, beispielsweise in der Urlaubszeit, muss der Wohnbereich keine 18 °C oder mehr haben. Der Thermostat wird so eingestellt, dass erst bei der Ankunft zu Hause ein wohlig warmes Wohnklima herrscht. Dank der modernen Technik lassen sich Thermostate auch per Handy, PC oder Tablet fernsteuern. Die Temperatur kann für jeden Raum individuell eingestellt werden.

Eine Fußbodenheizung ist unsichtbar

Eine Heizung ohne Heizkörper, gibt es das? Ja, nämlich in Form einer Fußbodenheizung. Sie verteilt die Wärme gleichmäßig über den Boden im ganzen Raum. Sehr gut ist sie geeignet, wenn Kinder im Haus sind, die oftmals vergessen, Socken oder Hausschuhe anzuziehen. Normalerweise ist der Einbau einer Fußbodenheizung kein Problem, es sei denn, der Estrich besteht aus Gussasphalt. In diesen Untergrund kann keine Fußbodenheizung eingebaut werden. Für den Einbau werden Schlitze in den Estrich gestemmt, dort hinein kommen die Heizrohre. Da die Fußbodenheizung in den Estrich eingebracht wird, bleibt die Bodenhöhe bestehen. Sehr gut kann sie installiert werden, wenn sowieso eine Generalsanierung geplant ist.

Planen Sie mit uns Ihre neue Heizung

Sie sind im Raum Ingolstadt zu Hause und haben Fragen bezüglich Heizungen? Fragen Sie uns! Wir beraten Sie gern in allen Belangen rund um das Thema Heizen und Energiesparen. Entschließen Sie sich zum Einbau einer neuen Heizung, bekommen Sie von uns ein Rundum-sorglos-Paket. Wir kümmern uns um alles, von der Planung bis zur Entsorgung der alten Teile, also Ihrer alten Heizkörper und den anfallenden Bauschutt.

Fußbodenheizung in Ingolstadt verlegen lassen

Bild: Fußbodenheizung vom Installateur verlegen lassen

Rufen Sie uns direkt an: 089 – 74 41 94 35 oder kontaktieren Sie uns schriftlich über das Kontaktformular. Wir werden uns dann umgehen bei Ihnen melden und einen Termin vereinbaren.